Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Osteopathie/Chiropraktik/Dorntherapie

 

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode, welche die Funktionen der Organe, des Nervensystems und des Bewegungsapparates korrigiert und Einfluss auf die Psyche nimmt. Diese Therapieform ist auch für Kinder sehr gut geeignet.

 

Viszerale Osteopathie

Umfasst die Untersuchung und Behandlung der inneren Organe und deren Blut-, Lymph- und Nervensystem. Rücken- oder Schulterschmerzen können auch ein Hinweis auf Funktionsstörungen innerer Organe sein.

CranioSacrale Osteopathie

Hierbei werden das zentrale Nervensystem, die Hirn- und Rückenmarkshäute, das dazugehörige Hirnwasser (=Liquor) sowie die Bewegung der Schädelknochen, der Gesichtsknochen, des Kiefers und des Kreuzbeines untersucht und behandelt. Auch traumatische Erlebnisse können therapiert bzw. aufgelöst werden.

 

Parietale Osteopathie

Mit diesem Teil der Osteopathie behandelt man vor allem den Bewegungsapparat, vornehmlich die Knochen, Muskeln, Bänder und die Gelenke der Extremitäten.

 

 

Sanfte amerikanische Chiropraktik

Die sanfte Chiropraktik hat nur noch wenig mit dem kraftvollen Einrenken von Wirbeln zu tun. Eine ganzheitliche Sicht und modifizierte Techniken machen diese Therapieform zu einer zeitgemäßen Behandlung von Fehlstellungen. Anders als bei der Osteopathie wird hier mit stärkeren Impulsen gearbeitet.

 

 

 

 

 

Wirbeltherapie nach Dorn

Ist eine sanfte Behandlungsmethode zum Beheben von Fehlstellungen des Bewegungsapparates. Wirbel können wieder an ihre richtige Position gebracht werden. Beckenfehlstellungen und Gelenke können therapiert werden.